Schaffen Sie Freiraum.

Private Unterstützung für Universitäten ist in Deutschland nicht selbstverständlich. Viele halten Forschung und Bildung für Aufgaben des Staates. Doch das stimmt nur zum Teil. Für dauerhafte Exzellenz braucht es längst mehr als öffentliche Förderung: mehr Flexibilität, mehr Planungssicherheit und mehr Spielraum für neue, innovative Ideen. 
Wie wichtig das ist, hat die Corona-Krise gezeigt: Wissenschaftliche Erkenntnisse lassen sich nicht erzwingen. Forschungsprojekte müssen auf alles vorbereitet sein: auf Fortschritte wie auf Rückschläge. Das gilt in der Virologie wie in jeder anderen Wissenschaft. 
Geben Sie der Universität zu Köln den langen Atem, der für zukunftsweisende Lösungen nötig ist.

Unsere Stiftung bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten der Unterstützung – in sämtlichen Bereichen von Forschung und Lehre, die eine international vernetzte Universität auszeichnen.